Kindheit früher und heute – Zurück in die Natur

So wahre Worte!

Kinder Kinder Kinder

Früher spielten die Kinder viel im Freien. Sie trafen sich auf der Straße, im Hof, im Wald oder auf den Wiesen, spielten dort und gingen gemeinsam auf Entdeckungsreise. Draußen spielen war für die Kinder ein Inbegriff von Freiheit. Die Straße war ein Ort, an dem soziales Verhalten eingeübt, Absprachen getroffen und Spiele erfunden wurden. Hier wurde unabhängig von der Jahreszeit und vom Wetter gespielt. Es war ihnen egal, ob es regnete oder kalt war. Spielende Kinder im Freien sind heute selbst auf dem Lande immer weniger zu finden. Sie halten sich vor allem in den Häusern oder Wohnungen in ihren Zimmern auf. Die freien Bewegungsspiele werden ersetzt durch organisierte Spiel- und Sportangebote und sind somit auf bestimmte Zeit festgelegt. Fernsehen, Video- und Computerspiele fesseln die Kinder ans Haus. Nicht selten orientieren sich die Spiele am Fernsehprogramm. An die Stelle improvisierter, natürlicher Spielmaterialien sind Fertigspielwaren im Überfluss getreten. Dies alles führt…

Ursprünglichen Post anzeigen 744 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 15. Juni 2013 um 8:50 PM veröffentlicht und ist unter Uncategorized abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: